Wie wird der Absicherungsrahmen definiert?

Der Absicherungsrahmen ist ein wesentliches Element des Käuferschutzes und damit eine notwendige Voraussetzung, um das Gütesiegel verliehen zu bekommen. Er bestimmt das finanzielle Volumen der aktiven Absicherungen, das von Ihrer Kundschaft maximal zur selben Zeit in Anspruch genommen werden kann. In diesem Artikel soll insbesondere die Frage beantwortet werden, wie der Absicherungsrahmen definiert wird und was Sie zu diesem Prozess beitragen können.

Über diese Frage hinausgehende Informationen zum Absicherungsrahmen finden Sie in diesem Artikel: Was ist der Absicherungsrahmen?

Wie sieht der Prozess zur Definition des Absicherungsrahmens aus?

Da Ihr Shop das Gütesiegel nur mit einem aktiven Absicherungsrahmen tragen darf, wird die initiale Vergabe Ihres Absicherungsrahmens bereits zu Beginn Ihrer Mitgliedschaft vorgenommen. Bei diesem Schritt arbeitet Trusted Shops mit dem Kreditversicherer Atradius zusammen, der gemeinsam mit Trusted Shops für die über den Käuferschutz getätigten Absicherungen bürgt. Im Regelfall orientieren wir uns bei der Definition des Absicherungsrahmens an der folgenden Formel:

Ihr angegebener Online-Jahresumsatz : 12 : 3

Der von Ihnen im Zuge Ihrer Anmeldung angegebene Online-Jahresumsatz ist die Basis für die Berechnung des Absicherungsrahmens. Ihren Online-Jahresumsatz teilen wir zunächst durch 12, um den Umsatz zu erhalten, den Sie durchschnittlich pro Monat online erzielen. Dies erklärt sich dadurch, dass Ihre Kundschaft einen Käuferschutz standardmäßig 30 Tage – also in etwa einen Monat – in Anspruch nimmt. Die Höhe des Absicherungsrahmens orientiert sich daher an Ihrem durchschnittlichen Online-Monatsumsatz. Diesen Wert teilen wir zusätzlich durch 3, um die vermutliche Nutzung des Käuferschutzes durch Ihre Kundschaft in die Definition des Absicherungsrahmens einzubeziehen.

Der initiale Absicherungsrahmen jedes Mitglieds beträgt in der Regel 5.000 Euro. Unter anderem an diesem Wert zeigt sich, dass die dargestellte Formel nur eine grobe Richtschnur ist. Ihr Absicherungsrahmen wird nicht auf den Cent genau berechnet. Zudem wird der Absicherungsrahmen für Firmen mit hohen Umsätzen sowie Unternehmen, die in Branchen mit hohen Warenwerten tätig sind, angesichts des signifikanten Ausfallrisikos anhand individueller Maßstäbe ermittelt. Mitunter sind hierfür weitere Informationen zu Ihrem Geschäft nötig. Sofern dies der Fall ist, melden wir uns bei Ihnen.

Was geschieht nach der Vergabe des Absicherungsrahmens?

Sobald Ihr Absicherungsrahmen definiert wurde, werden Sie hierüber in einer separaten E-Mail informiert.

Mail.png

Damit haben Sie einen wichtigen Schritt im Rahmen Ihrer Zertifizierung absolviert und sind dem Gütesiegel ein gutes Stück näher gekommen.

Selbstverständlich ist der in der Mail kommunizierte Absicherungsrahmen nicht für Ihre komplette Mitgliedschaft bei Trusted Shops in Stein gemeißelt. Schließlich entwickelt sich Ihr Geschäft weiter, sodass sich Ihre Umsätze im Laufe der Jahre hoffentlich steigern. Kurzfristig können zudem saisonale Effekte oder erfolgreiche Werbemaßnahmen zu Umsatzsprüngen führen. In der Regel steigen durch derartige Entwicklungen auch die Käuferschutzabschlüsse, sodass der zu Beginn veranschlagte Absicherungsrahmen unter Umständen nicht ausreicht.

Zunächst einmal das Wichtigste: Auch in einem solchen Fall können Ihre Kundinnen und Kunden selbstverständlich weiterhin den Käuferschutz abschließen. Sofern sich saisonale Highlights wie Weihnachten oder der Black Friday voraussagen lassen, passen wir auch Ihren Absicherungsrahmen präventiv an. Hierüber werden Sie nur informiert, sofern Ihre Mitarbeit erforderlich ist.

Anders sieht es aus, wenn sich beispielsweise Ihre Geschäftszahlen stark verändern oder der bestehende Absicherungsrahmen dauerhaft oder regelmäßig überschritten wird. In diesen Fällen kümmern wir uns gemeinsam mit Atradius um eine langfristige Erhöhung Ihres Absicherungsrahmens. Sollten wir hierfür noch weitere Informationen von Ihnen benötigen, kontaktierten wir Sie frühzeitig. Falls hierzu Prozesse notwendig sind, die der Bonitätsprüfung und -sicherung dienen, sind diese für Ihre Kunden natürlich nicht sichtbar. Wir kommunizieren nur direkt mit Ihnen darüber.


War der Artikel hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich