Was ist der Absicherungsrahmen?

Damit Sie Ihren Kundinnen und Kunden nach der Zertifizierung Ihres Shops den Käuferschutz anbieten können, muss zuvor ein Absicherungsrahmen festgelegt werden. Der Absicherungsrahmen definiert das finanzielle Volumen der aktiven Absicherungen, das von Ihrer Kundschaft maximal zur selben Zeit in Anspruch genommen werden kann. Was dies genau heißt, lässt sich am besten an einem Beispiel erklären.

01_Garantierahmen_DE.jpg

In Ihrem Online-Shop wird im Januar für drei Bestellungen der von Trusted Shops angebotene Käuferschutz abgeschlossen: Kundin A sichert am 1. Januar eine Bestellung über 500 Euro ab, Kunde B nutzt den Käuferschutz am 10. Januar für seine Bestellung über 1.000 Euro und Kundin C schließt am 16. Januar einen weiteren Käuferschutz über 500 Euro ab. Anhand dieser Bestelldaten ergibt sich für verschiedene Zeitpunkte im Januar ein unterschiedliches aktives Garantievolumen, das über den Käuferschutz abgesichert wird:

  • Vom 1. bis zum 9. Januar sind 500 Euro abgesichert (Garantie 1).
  • Vom 10. bis zum 15. Januar sind 1.500 Euro abgesichert (Garantie 1 und 2).
  • Vom 16. bis zum 30. Januar sind 2.000 Euro abgesichert (Garantie 1, 2 und 3).

In diesem Beispiel muss der Absicherungsrahmen somit mindestens 2.000 Euro betragen, um das höchste aktive Garantievolumen abzudecken. Da ein Käuferschutz im Standardfall 30 Tage aktiv ist, entsteht nach Ablauf dieser Frist innerhalb des Absicherungsrahmens aber auch wieder Platz für neue Absicherungen. In unserem Beispiel ist dies ab dem 31. Januar der Fall. Der Käuferschutz von Kundin A läuft aus, sodass das aktive Garantievolumen nur noch 1.500 Euro beträgt.

Wie wird der Absicherungsrahmen festgelegt?

Damit Ihre Kundschaft im Ernstfall abgesichert ist, bürgt Trusted Shops gemeinsam mit einem Rückversicherer für den Käuferschutz. Aus diesem Grund wird Ihr individueller Absicherungsrahmen zu Beginn Ihrer Mitgliedschaft gemeinsam von Trusted Shops und dem Rückversicherer festgelegt. Wir orientieren uns dabei vor allem an Ihrem angegebenen Online-Umsatz sowie den von Ihnen angebotenen Produkten. Sollten wir darüber hinaus weitere Informationen von Ihnen benötigen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Details zur Definition des Absicherungsrahmens finden Sie hier: Wie wird der Absicherungsrahmen definiert?

Ist der Absicherungsrahmen festgelegt, gilt dieser pro Firma – und nicht pro Online-Shop. Wir informieren Sie in einer separaten E-Mail über die Höhe des Absicherungsrahmens.

Mail.png

Als wesentlicher Bestandteil des Käuferschutzes ist der Absicherungsrahmen eine notwendige Voraussetzung, um das Gütesiegel verliehen zu bekommen. Schließlich ist der Käuferschutz ein wichtiges Signal an Ihre Kundinnen und Kunden, dass der Einkauf in Ihrem Shop sicher ist – in jeder Hinsicht. Daher ist die Festlegung des Absicherungsrahmens auch der erste Schritt im Rahmen Ihrer Zertfizierung und bringt Sie einen Schritt näher an das Gütesiegel heran.

Was passiert, wenn der Absicherungsrahmen ausgeschöpft ist?

Selbstverständlich kann es vorkommen, dass der zu Beginn Ihrer Mitgliedschaft festgelegte Absicherungsrahmen zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr ausreicht – beispielsweise weil das Bestellaufkommen Ihres Online-Shops generell gewachsen ist oder saisonale Events wie der Black Friday oder Weihnachten Ihre Umsätze nach oben treiben.

Zunächst einmal das Wichtigste für diesen Fall: Natürlich können Ihre Kundinnen und Kunden weiterhin einen Käuferschutz für ihre Bestellung abschließen. Sie müssen also keine Nachteile für Ihre Kundschaft befürchten. Dennoch muss in diesem Fall der Absicherungsrahmen zeitnah erhöht werden. Daher analysieren wir gemeinsam mit unserem Rückversicherer die Situation und definieren einen neuen höheren Absicherungsrahmen. Sollten wir hierfür weitere Informationen von Ihnen benötigen, kontaktieren wir Sie frühzeitig. Alle Angaben, die in diesem Prozess der Bonitätsprüfung und -sicherung dienen, sind für Ihre Kundinnen und Kunden selbstverständlich nicht sichtbar. Wir kommunizieren ausschließlich direkt mit Ihnen zu diesen sensiblen Themen.


War der Artikel hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich