Consent-Manager: Anleitung zur Einbindung via Google Tag Manager

Hier erfahren Sie, wie sie den Consent-Manager via Google Tag Manager einbinden können.

⚠️ Die folgende Einrichtung wird von Usercentrics nicht empfohlen. Fügen Sie stattdessen den Trusted Shops Consent-Manager in den <head>-Bereich Ihrer Webseite ein und integrieren Sie nur die Tags der einzelnen Datenverarbeitungsdienste in Ihren Google Tag Manager. Für die direkte Einbindung auf Ihrer Webseite oder Online-Shop klicken Sie hier.

❗ Stellen Sie sicher, dass im Schritt 3 des Trusted Shops Consent-Manager innerhalb Ihres Legal Account, der Google Tag Manager als Datenverarbeitungsdienst ausgewählt und als „essentiell“ kategorisiert worden ist.

Fügen Sie dem Google Tag Manager ein neues Tag hinzu, welches Ihr Consent-Manager-Skript enthält.

  • Im Google Tag Manager navigieren Sie im Seitenmenü zu "Tags" und klicken Sie dann auf "Neu".
  • Benennen Sie das neue Tag "Consent-Manager".
  • Klicken Sie auf "Tag-Konfiguration und wählen Sie "Benutzerdefiniertes HTML".
  • Fügen Sie Ihr Consent-Manager-Skript in den HTML-Abschnitt des Tags ein. Ihr Consent-Manager-Skript wird in etwa so aussehen:
    <script id="usercentrics-cmp" data-settings-id="XXXXXXXXX" data-language="de" src="https://app.usercentrics.eu/browser-ui/latest/loader.js" async> </script>

    Ersetzen Sie XXXXXXXXX durch Ihre SettingsID. Ihre SettingsID (1) finden Sie in Ihrem Legal Account in Schritt 4 innerhalb des Consent-Manager Script-Tags (sie folgt der "data-setting-id="). Beachten Sie, dass es sich im folgenden Bild nur um ein Bespiel handelt und Sie ihre eigene SettingID wie abgebildet aus Ihrem individuellen Consent Manager Script-Tag rauskopieren müssen (bitte nicht die ID aus dem Bild abtippen).

mceclip0.png

  • Kreuzen Sie das Kästchen "document.write unterstützen" an.

Fügen Sie einen neuen Trigger hinzu, der definiert, wann das Consent-Manager-Skript ausgelöst wird:

  • Klicken Sie auf "Wählen Sie einen Trigger aus, um dieses Tag auszulösen".
  • Wählen Sie den Trigger "All Pages", der auf das Ereignis "Seitenaufruf" wartet.
    • Erklärung: Das "Consent-Manager"-Tag gibt dem Google Tag Manager die Entscheidung des Nutzers über die Annahme oder Ablehnung von Tracking-Technologien weiter. Damit diese Entscheidung bestimmen kann, ob diese Tracking-Technologien nach dem Auslösen des "Consent-Manager"-Tags ausgelöst werden, muss das "Consent-Manager"-Tag beim frühesten Ereignis geladen werden. Dies ist der "Seitenaufruf". Die Auslöser der Tracking-Technologien sollten auf das benutzerdefinierte Consent-Manager-Ereignis "consents_initialized" ausgelöst werden. Informationen darüber, wie dieses Ereignis auf einen Trigger angewendet werden kann, finden Sie hier.
  • Speichern Sie Ihren neu hinzugefügten "Consent-Manager"-Tag.


War der Artikel hilfreich?

0 von 1 fanden dies hilfreich